Im Mund scheint fast alles Gold zu sein, was glänzt. Denn erstens ist es überaus beständig. Zweitens kommt es sehr vielseitig zum Einsatz. Und drittens schaffen Zahntechniker damit bei metallkeramischem Zahnersatz eine möglichst naturgetreue Farbgebung.
Gold wird sehr gut vertragen. Künstliche Goldverbindungen lösen das Gold allerdings mit Chemie – und darauf kann die Haut reagieren. Ausgeschlossen sind giftige Reaktionen auf das Metall – über allergische Phänomene lassen wir die Wissenschaft ruhig weiter streiten.

Sehr empfindliche Menschen können die Verträglichkeit von Gold zuerst im Allergietest prüfen.