Bereits in den ersten Wochen der Schwangerschaft bilden sich die Keimanlagen für 20 Milchzähne. Zwischen dem 6. und 24. Monat treten die Milchzähne zutage. Zur Vorbeugung von Zahnschäden durch Karies ist neben Fluoridmaßnahmen eine regelmäßige Pflege besonders wichtig.

Achtung: Auch durch den Speichel der Mutter können Keime und Bakterien übertragen werden, die ebenfalls zu Karies führen können. Und bei zu häufigem und zu langem "Nuckeln" besteht die Gefahr von Zahn- und Kieferfehlbildungen.

Bereits im Kindergartenalter ist ein regelmäßiger Zahnarztbesuch von entscheidender Bedeutung. Bereits hier können Vorsorgemaßnahmen für die späteren – die 2. Zähne – gelegt werden. Doch selbst ein häufiger Zahnarztbesuch ist keine Versicherung für gesunde Zähne. Achten Sie bei Ihrem Kind deshalb so früh wie möglich auf Mundhygiene und eine regelmäßige und gründliche Zahnreinigung.

Die 1. Zähne I Die 2.Zähne I Die 3. Zähne